top of page
Bisol proizvodnja-27.jpg

Zertifikate

MCS.png

Das für den britischen Markt obligatorisches Zertifikat ist ein international anerkanntes Qualitätssicherungssystem, das die Qualität und Zuverlässigkeit zugelassener Produkte durch die Erfüllung strenger und geprüfter Standards demonstriert. BISOL Solarmodule sind MCS-zertifiziert.

OVE.png

BISOL PV-Module sind nach den Normen IEC 61215:2016 und IEC 61730:2016 zertifiziert, die die Feuerwiderstandsklasse BROOF(T1) beinhalten.

Zertifikat IEC 61730 / 61215

CE_BW.png

Bestätigt, dass BISOL Solarmodule die Anforderungen der Richtlinie 2014/35 / EU in Bezug auf elektrische Geräte erfüllen, die für die Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen ausgelegt sind.

IEC-PID.png

Gemäß der in der Norm IEC 62804 festgelegten Methodik sind BISOL Solarmodule PID-frei (Potential Induced Degradation).

ISO.png

Die BISOL-Gruppe arbeitet gemäß den internationalen Standards ISO 9001 (Qualitätsmanagementsysteme), ISO 14001 (Umweltmanagementsysteme) und ISO 45001 (Arbeitsschutzmanagementsysteme).

ISO 9001  |  ISO 14001  |  ISO 45001

BISOL Solarmodule sind gemäß der Norm IEC 62716 auf die Beständigkeit von Ammoniakkorrosion zertifiziert.

IEC-ammoniac.png
Owe_logo.png

Identifiziert den Produktionsstandort auf EU-Boden und spezifiziert die Seriennummern auf der Rückseite des Solarmoduls, um die Herkunft der Solarmodule zu bestätigen.

Instituto_Giordano.png

BISOL Solarmodule erreichen die Brandreaktionsklasse 1 und damit ihren höchsten Feuerwiderstandsgrad gemäß UNI 9177 (nach italienischem Recht, D.M. 1984-06-26, art. 10 und D.M.03 / 09/2001). Diese Tests wurden von Istituto Giordano Laboratories durchgeführt - Bericht Nr. 386417/RF8129.

ERP.png

Abfallmanagement und -konformität variieren je nach Gesetzgebung in verschiedenen Ländern. Abhängig von diesen Rechtsvorschriften müssen Hersteller und / oder Importeure von elektronischen und elektrischen Gütern, die in jedem Land registriert werden müssen, einem zugelassenen "Hersteller-Compliance-System" beitreten, das auch als WEEE-Compliance-System bezeichnet wird. Sie sind dafür verantwortlich, die Sammel- und Recyclingregelungen in den einzelnen Ländern einzuhalten.

Certisolis.png

Die Auswirkungen verschiedener Solarkomponenten und -materialien auf die Umwelt werden bei der Herstellung von BISOL Solarmodulen höchster Qualität mit Vorsicht berücksichtigt, deswegen weisen sie einen anerkannten geringen CO2-Fußabdruck auf.

CRE4, PPE2 & S21 − 2022

BISOL Solarmodule haben die Hagelschutzprüfung Klasse 3 (HW3) bestanden und erfüllen die Anforderungen für Installationen auf dem Schweizer Markt.

VKF.png
RoHs.jpg

Alle BISOL-Produkte entsprechen der RoHS-Verordnung. Die RoHS-Verordnung (Restriction of Hazardous Substances) schränkt gefährliche Stoffe in elektronischen Geräten ein. Sie begrenzt Blei, Quecksilber, Kadmium, sechswertiges Chrom, PBBs und PBDEs und gewährleistet gleichzeitig Sicherheit und Umweltverträglichkeit.

Reach.jpg

Alle BISOL-Produkte sind mit der REACH-Verordnung konform. Die Einhaltung der REACH-Verordnung (Registration, Evaluation, Authorization, and Restriction of Chemicals) gewährleistet die sichere Verwendung von chemischen Substanzen. Die verlangt von den Unternehmen die Registrierung und Bereitstellung von Informationen über die von ihnen hergestellten oder importierten Chemikalien. Durch die Einhaltung von REACH fördert BISOL die Substitution gefährlicher Stoffe, verbessert die Kommunikation entlang der Lieferkette und räumt dem Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt Priorität ein.

PFAS_free.jpg

Unsere Produkte gehen über saubere Energie hinaus. Mit Stolz bestätigen wir, dass alle BISOL-Solarmodule PFAS-frei sind. Das Wohlbefinden der Menschen und die Umwelt haben für uns Priorität, da wir sicherstellen, dass unsere Module ohne schädliche PFAS-Chemikalien hergestellt werden. BISOL geht sogar noch weiter und wählt sorgfältig Lieferanten aus, die unsere Verpflichtung für die Herstellung PFAS-freier Produkte teilen.

* Zertifikate auf Anfrage erhältlich. Es können zusätzliche Gebühren anfallen.

JF4S_TopBrand_Seal_Modules_ Slovenia_2023.png
EUPD_Research_Siegel_Modules_BEL_2023.png
EUPD_Research_Siegel_Modules_FR_2023.png
EUPD_Research_Siegel_Modules_IT_2023.png
  • Top Brand PV

Preis stammt aus der umfassenden Forschungsexpertise eines Unternehmens, EuPD Research, das jedes Jahr eine europaweite Umfrage unter verschiedenen Interessengruppen der Branche (Händler, Installateure und Endkunden) durchführt. Die Bewertung der technischen Aspekte der Produkte sowie die von den Branchenexperten gemeldete Markenwahrnehmung und Markenbekanntheit bilden die Grundlage für die Auszeichnung. 

bottom of page